Anzeige
Anzeige
Schulz nennt Entscheidung Athens verantwortungslos
Nach der spektakulären Aufkündigung der Zusammenarbeit mit der Gläubiger-Troika hat der neue griechische ...mehr »
Der Hamburger SV hat einen Tag nach der euphorisch gefeierten Heimkehr von Fan-Liebling Ivica Olic eine Bauchlandung ...mehr »
Parteigründer nennt bisherige Führung "stümperhaft"
AfD-Gründer Bernd Lucke hat sich im Führungsstreit seiner Partei durchgesetzt. Die rund 1700 Teilnehmer des ...mehr »
Geldinstitut befürwortet radikalen Schuldenschnitt
Die Investmentbank Lazard soll Griechenland beim geforderten Schuldenerlass beraten. Das griechische Finanzministerium ...mehr »
Bis 1967 wurden 49.000 homosexuelle Briten verurteilt
Schauspieler Benedict Cumberbatch hat gemeinsam mit zehntausenden weiteren Briten eine nachträgliche Begnadigung der ...mehr »
Die sind aber groß geworden
Sie waren süß und begeisterten uns, doch nur wenige Kinderstars machen heute noch von sich Reden.mehr »
Autosalon Paris 2010
Schön oder hässlich? Innovativ oder altmodisch? Wir zeigen die besten und schlimmsten Modelle in Paris.mehr »
Sexstellungen
Könnt Ihr mir bitte ein paar Sexpraktiken erklären, die auf Ländernamen basieren? Meine Kumpels schmeißen ständig ...mehr »
Blähungen
Sie lassen es gerne krachen? Dann sorgen Sie wenigstens dafür, dass die Luft rein bleibt. Das hilft gegen Stink-Blähungen.mehr »
Kaufberatung
Sie wollen einen neuen Anzug kaufen und haben keine Ahnung, wie Sie vorgehen sollen? Wir zeigen Ihnen, auf welche ...mehr »

Horoskope

Wetter

Das aktuelle Wetter in Berlin
Parteigründer nennt bisherige Führung "stümperhaft"
AfD-Gründer Bernd Lucke hat sich im Führungsstreit seiner Partei durchgesetzt. Die rund 1700 Teilnehmer des AfD-Parteitags in Bremen folgten mit großer Mehrheit Luckes Wunsch, ...mehr »
Russlands Wirtschaft bricht ein
Die russische Regierung erwartet für dieses Jahr einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um drei Prozent. Gründe dafür sind unter anderem der niedrige Ölpreis und die westlichen Sanktionen im Zuge der Ukraine-Krise.mehr »
Mindestens 15 Soldaten bei Kämpfen getötet
Unter dem Eindruck heftiger Kämpfe in der Ostukraine haben im weißrussischen Minsk neue Friedensgespräche zwischen der ukrainischen Regierung und Vertretern der prorussischen Separatisten sowie Russlands begonnen. Ziel ist nach Angaben der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) der Abschluss eines "bindenden Dokuments" über eine sofortige Waffenruhe und einen Rückzug schwerer Waffen hinter eine Pufferzone.mehr »
Gauck würdigt "herausragendes Staatsoberhaupt"
Der Tod des früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker hat über die Parteigrenzen hinweg große Betroffenheit ausgelöst. Deutschland habe einen "großartigen Menschen und ein herausragendes Staatsoberhaupt" verloren, erklärte Bundespräsident Joachim Gauck. CDU-Generalsekretär Peter Tauber würdigte Weizsäcker als "Staatsmann ersten Ranges", Linksfraktionschef Gregor Gysi sprach von einer "herausragenden Persönlichkeit". Weizsäcker starb im Alter von 94 Jahren in Berlin.mehr »
Zehntausende Anhänger auf der Straße
Zehntausende Anhänger der spanischen Linkspartei Podemos sind in Madrid aus Protest gegen die Sparpolitik auf die Straße gegangen. "Ja, es ist möglich!", riefen die Demonstranten bei dem "Marsch für Veränderung" im Zentrum der spanischen Hauptstadt. Die erst vor einem Jahr gegründete linkspopulistische Partei will bei der Parlamentswahl im November den Erfolg von Syriza in Griechenland nachmachen und die Regierungsmacht erobern.mehr »
73-Jähriger war Kandidat von Regierungschef Renzi
Der Verfassungsrichter Sergio Mattarella ist zum neuen Präsidenten Italiens gewählt worden. Die Wahlversammlung in Rom wählte den 73-jährigen Kandidaten des sozialdemokratischen Regierungschefs Matteo Renzi im vierten Wahlgang mit deutlicher Mehrheit zum Staatsoberhaupt. Er tritt die Nachfolge des langjährigen Amtsinhabers Giorgio Napolitano an, der Mitte Januar aus Altersgründen zurückgetreten war.mehr »
SPD-Generalsekretärin weist Kritik der Union zurück
Die SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi hat Kritik aus der Union an dem Mindestlohngesetz zurückgewiesen. Die Debatte sei "völlig gaga", sagte Fahimi. Wünschen aus der Union nach Änderungen an dem Gesetz lehnte sie erneut ab. Auch der DGB-Chef Reiner Hoffmann wies Kritik an den Mindestlohnvorschriften zurück. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hingegen bezeichnete die Regelungen als "sehr kompliziert".mehr »
mehr Nachrichten
Der VfB Stuttgart hat auch im ersten Spiel im Jahr 2015 seine Negativserie vor eigenem Publikum nicht beenden können.mehr »
Yunus Malli hat den FSV Mainz 05 gleich im ersten Spiel des neuen Jahres aus der Krise geschossen.mehr »
Der MSV Duisburg hat die Gunst der Stunde genutzt und zumindest vorübergehend Rang zwei in der 3. Fußball-Liga erobert.mehr »
Der umworbene André Schürrle war einer der ersten Gratulanten bei Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking nach der 4:1 (2:0)-Gala gegen Bayern München.mehr »
Die Kandidatenliste für die brisante Präsidenten-Wahl des Fußball-Weltverbandes FIFA nimmt Formen an.mehr »
Der frühere französische Nationalspieler David Ginola hat seine Kandidatur für den Präsidentenposten des Fußball-Weltverbandes FIFA zurückgezogen.mehr »
Die Rückkehr von Stürmer Ivica Olic zum Hamburger SV ist perfekt. Der 35 Jahre alte Kroate wechselt vom Liga-Konkurrenten VfL Wolfsburg an die Elbe.mehr »
mehr Sport
BMW-Motorenentwicklung
Zur Reduzierung von Schadstoffausstoß und Kosten prüft BMW derzeit die Entwicklung von Zweizylinder-Motoren. Allerdings sind die Überlegungen dazu noch in einem frühen Stadium, ...mehr »
VW Sharan
Der VW Sharan fiel beim Einzeltest mit schwachen Bremsen auf. Nachdem die Ursache geklärt wurde, durfte er noch mal ran und absolvierte zehn Vollbremsungen aus Tempo 100 mit voller Zuladung. Ergebnis: der VW Sharan steht in unter 40 Metern.mehr »
Tops & Flops der Woche (41)
Die zurückliegende Woche war wieder gespickt mit Themen, die in der Redaktion von auto motor und sport die verschiedensten Reaktionen auslösten. Highlights dieser Woche: Der Halo Intersceptor und Mädels.mehr »
Der Spritspar-Golf kostet ab 21.650 Euro
Der sparsamste VW Golf aller Zeiten ist ab sofort bestellbar. Die zweite Generation des VW Golf Bluemotion auf Basis des VW Golf VI soll nur 3,8 Liter Diesel auf 100 Kilometer verbrauchen und kostet ab 21.650 Euro. Der CO2-Ausstoß liegt bei 99 g/km.mehr »
L.A. Auto Show 2010
Die L.A. Auto Show 2010 hat ihre Pforten geöffnet, die Neuheiten sind präsentiert, die Premierenfeiern abgeklungen. Die Redaktion von auto motor und sport hat sich auf der Show umgesehen und ihre Tops und Flops gekürt.mehr »
Mercedes F-Cell World Drive Tag 63
Der 63. Tag führt den Mercedes F-Cell World Drive in die ehemalige russische Hauptstadt Sankt Petersburg und an so etwas wie heimische Gestade. Die Ostsee ist erreicht - wir atmen tief ein.mehr »
mehr Auto
Angriffslustig
Diese Katze weiß sich zu wehren: Sie springt der vermeintlichen Angreiferin kurzerhand ins Gesicht.mehr »
Online-Phänomen
Bill Gates, Justin Bieber und Co.: Wir zeigen, was hinter dem neuesten Internet-Phänomen steckt.mehr »
Finden Sie die Paare?
Spielen Sie das Memo-Spiel mit den bestverdienenden Schauspielerinnen: Finden Sie die richtigen Paare!mehr »
Vorsicht, heiß!
Was braucht man, wenn man halb verdurstet ist? Richtig, knapp bekleidete Unterwäsche-Models!mehr »
Der Titan ist zurück
Man könnte denken, Oliver Kahn ist zurück - doch es ist nur Paderborns dritter Torwart Nico Burchert, der den Titan in einem Interview parodiert.mehr »
mehr Boulevard
Duft-Trends
Der Sommer 2012 kann kommen: Wir zeigen Ihnen, welche Signale Sie mit Ihrem Sommerduft setzen und welchen Typ Frau Sie damit verführen.mehr »
Duft-Guide
Scheppert ein "metallischer" Duft? Und trägt Joschka Fischer "grüne" Parfums? Lesen Sie lieber unser Lexikon.mehr »
Schuhe
Frauen sind echte Experten beim Schuhkauf – nehmen Sie sich ein Beispiel an ihnen. Sie können allerdings auch schon im ersten Laden kaufen – nicht im achten!.mehr »
Kaufberatung
Sie wollen einen neuen Anzug kaufen und haben keine Ahnung, wie Sie vorgehen sollen? Wir zeigen Ihnen, auf welche Kriterien Sie achten müssen.mehr »
Wie im Paradies
Nur weil Männer Kleidung tragen und nicht mehr mit Pumaknochen zahnstochern, hat sich zwischen Mann und Frau nicht viel verändert. Meint jedenfalls unsere Autorin.mehr »
Neues Schönheitsideal im Anmarsch
Die Frauen dieser Welt können aufatmen, denn die Ära der Magermode ist vorbei. Die Stars machen es vor: Sie haben keine Angst mehr sich mit ihren Rundungen ins Rampenlicht zu stellen.mehr »
mehr Lifestyle
Ihre langen, goldenen Haare führen direkt zu ihrem knackigen Hintern. Zum anbeißen schön!mehr »
mehr Erotik
Video des TAGES
Anzeige
Bilder des Tages
Nur im Brunnen steht niemand: Zehntausende Anhänger der neugegründeten spanischen Linkspartei Podemos sind in Madrid zu Protesten auf die Straße gegangen. Ebenso wie die neue ...mehr »
Impressum | AGB DatenschutzKundenservicefreenet AGJobs